Die Vielfalt der asiatischen Nudelsorten

Gebratene Nudeln mit Huhn oder Gemüse – ein Gericht, das sicherlich jeder schon einmal gegessen
hat. Dass die asiatische Küche um einiges vielfältiger ist, dürfte ebenfalls bekannt sein. Wenn man
beispielsweise chinesisches Essen bestellen möchte, ist die Liste der Nudelgerichte endlos lang. Dieser Fakt ist hauptsächlich den vielen verschiedenen Nudelsorten zu verdanken, die es im asiatischen Raum gibt.

Nudel ist nicht gleich Nudel

Asiatische Nudeln werden im Gegensatz zu italienischen Nudeln aus verschiedensten Mehlen und
Zutaten hergestellt. Soba Nudeln werden zum Beispiel aus Weizenmehl, Reisnudeln aus Reismehl
und Udon Nudeln aus Buchweizenmehl hergestellt. Die bekannteste asiatische Nudel ist die
Glasnudel. Diese besteht hauptsächlich aus Mungobohnenstärke. Eine Variante dieser Glasnudeln sind die Shirataki-Nudeln, Haupt-Thema unseres Blogs, die beide geschmacksneutral sind.

Zubereitung der einzelnen Nudelsorten

Die verschiedenen Nudelsorten lassen sich auf unterschiedlichste Weise zubereiten. Die eben
erwähnten Glasnudeln und Shirataki-Nudeln werden gerne zur Suppe gegeben oder mit den verschiedenen Zutaten gebraten. Soba Nudeln werden im Sommer meist kalt und im Winter lieber warm serviert.
Zum Beispiel zusammen mit einer Sauce zum Tunken, Frühlingszwiebeln und Wasabi. Die
japanischen Udon Nudeln werden ähnlich zubereitet. Sie werden gerne in Brühe zusammen mit
Frühlingszwiebeln gereicht.

Der Klassiker unter den asiatischen Nudeln sind die chinesischen Eiernudeln. Diese sind ähnlich
vielseitig einsetzbar wie die italienischen Spaghetti. Man kann sie entweder zur Suppe geben oder
zusammen mit Fisch, Huhn oder anderen Fleischsorten braten. In Supermärkten werden sie meist
im getrockneten Zustand verkauft, wenn man die Wahl hat, sollte man allerdings die Frischen
bevorzugen.

Reisnudeln sind im gesamten asiatischen Raum beliebt und mit ihnen lassen sich ebenfalls
die unterschiedlichsten Gerichte zaubern. In Thailand benutzt man sie zum Beispiel für ein
Pad Siiu – ein Mahlzeit, die mit Sojapaste und zwei verschiedenen Sojasaucen
zubereitet wird.

Wichtigster Bestandteil asiatischer Küche

Die Nudel ist also Hauptbestandteil der asiatischen Küche und wahrscheinlich auch hierzulande am
beliebtesten, wenn es um den Verzehr asiatischer Speisen geht. Um sich dies vor Augen zu halten,
muss man nur einmal einen Blick auf eine chinesische Speisekarte werfen.

This entry was posted in Asiatische Küche and tagged , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Die Vielfalt der asiatischen Nudelsorten

  1. Ein guter Artikel zum Thema Asia Nudeln. Auch ich bin ein großer Fan von diesen Nudeln. Kann sie nur jedem ans Herz legen.

  2. Teresa says:

    Sieht gut aus^^Wo ich ja hier eh nnsuraghdefizit habe werde ich das mal nachmachen denk ichmuss nur noch nen chinaladen finden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>